für Frauen*

 Kontakt: beratung@wildwasser-muenchen.de

Wir beraten, begleiten und unterstützen Frauen*, die in der Kindheit oder Jugend sexualisierte Gewalt erfahren haben bzw. bisher vage Vermutungen haben und für sich Klarheit finden wollen. Dabei ist es unerheblich, ob Ihnen die Gewalt schon vor langer Zeit angetan wurde oder ob sie noch andauert. Auch aktuelle Lebenskrisen können alte Erinnerungen wachrufen.

Jede rat­suchende Frau* bestimmt selbst, was, wie viel und in welcher Form sie von sich erzählen will. Keine Frau* muss belastenden Erfahrungen erzählen. Wenn Sie möchten, können Sie gerne eine Vertrauensperson mitbringen.

Für alle Beratungsformen gilt, dass gemeinsam individuelle Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Wir unterstützen betroffene Frauen*, als Expertinnen* für ihre Lebenssituationen und Lösungen persönliche Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln und zu erweitern. Die jeweiligen Prozesse werden von uns begleitet und sind getragen von Achtung und Wertschätzung gegenüber der Klientin.
Ziel ist die Erweiterung der Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten sowie die Stärkung von Selbstbestimmung und Eigenverantwortlung von Mädchen* und Frauen*.

Wir arbeiten parteilich, lösungs- und ressourcenorientiert mit und für betroffene Frauen*.

Die Beratungsgespräche werden telefonisch oder persönlich in den Sprechzeiten vereinbart. Sie dauern in der Regel eine Stunde und können auch fortlaufend, z. B. einmal wöchentlich, wahrgenommen werden.

Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym. Wir unterliegen der Schweigepflicht und erstatten von uns aus keine Anzeige.

Wir beraten keine Täter* oder Täterinnen*.

Angebote

  • telefonische Information und Beratung
  • Online-Beratung
  • Kurzzeitberatung
  • kurzfristige Krisenintervention
  • Längerfristige (therapeutische) Beratung – je nach unseren Kapazitäten
  • Begleitung zu RechtsanwältInnen, Behörden, Polizei, Gericht etc.
  • Informationen über zivil- und strafrechtliche Möglichkeiten
  • Adressenvermittlung von Therapeutinnen*, Ärztinnen*, Rechtsanwältinnen*, Fachstellen für Frauen*, Kliniken etc.
  • Unterstützung bei der Suche nach weiterführenden Beratungs- und Hilfsangeboten.

Telefonische Beratung

Wenn Sie uns anrufen und um einen Rückruf bitten, teilen Sie bitte mit, ob wir auch auf Ihren Antwortbeantworter sprechen können. Ohne diese konkrete Information melden wir uns bei einem Rückruf, bei dem wir sie nicht persönlich erreichen, nicht mit „Wildwasser München“.

Die Beratungsstelle ist Montag 10.00 bis 12.00, Mittwoch 16.00 bis 18.00, Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr besetzt. Bitte hinterlassen sie auch außerhalb der Telefonzeiten eine Nachricht. Wir rufen Sie auch außerhalb der Telefonzeiten so bald wie möglich zurück.

Online-Beratung

es kann bis zu 3 Tage dauern bis wir Ihre mail beantworten.
Bitte denken Sie daran, Ihre empfangenen und gesendeten E-Mails zu schützen, falls weitere Personen Zugang zu Ihrem Computer haben und denken Sie beim Löschen der Mails auch daran, sie aus dem Papierkorb zu entfernen.

Kurzzeitberatung

Zur Klärung

  • konkreter Fragen und Bedarfe, wie z.B. rechtliche Fragen oder die Vermittlung von Adressen von Traumatherapeutinnen*, Klinken, Rechtsanwältinnen*, Ärztinnen* etc.
  • welches Angebot Ihren aktuellen Bedürfnissen am ehesten entspricht (ambulante oder stationäre Therapie, Beratung, Selbsthilfegruppe, Therapiegruppe, Stabilisierungsgruppe etc.)
  • welche Unterstützungsmöglichkeiten bestehen sowohl im öffentlichen Rahmen als auch im persönlichen und/oder familiären Umfeld

Bei Bedarf vermitteln wir auch an andere Einrichtungen weiter.
Ein weiteres Angebot ist eine überbrückende Begleitung zur Stabilisierung während der Wartezeit auf einen Therapie- oder Klinikplatz.

Krisenintervention

  • bei aktuellen psychischen Krisen und in Notsituationen
  • Stabilisierung, Unterstützung und Beratung bzw. Vermittlung an eine geeignete Einrichtung
  • kurzfristige Termine möglichst innerhalb von 2 Tagen
  • Termine in kurzer zeitlicher Folge.

Wenn Sie sich abends in einer Krise oder Notsituation befinden, können Se sich an das Krisentelefon des Frauennotruf München wenden: 089-76 37 37 (täglich18.00 bis 24.00, auch am Wochenende)

längerfristige (therapeutische) Beratung:

Dieses Angebot ist nur bei vorhandenen Kapazitäten möglich

Ziele

  • Bewußtwerden und Entwickeln Ihrer persönlichen Fähigkeiten, Stärken,  und Handlungsmöglichkeiten um Ihren Alltag zu bewältigen
  • Wissen und Nutzung von Unterstützungsmöglichkeiten sowohl im öffentlichen Rahmen als auch im persönlichen und/oder familiären Umfeld
  • Psychoedukation: verstehen von Trauma und Traumafolgen
  • Stabilisierung, um Ihr Leben eigenständig zu gestalten
  • Wiedererlangen der Kontrolle über das eigene Leben durch Verhinderung bzw. Reduzierung von Flashbacks, Dissoziation und anderen Formen des Kontrollverlusts
  • Stärkung von selbstbestimmten, eigenverantwortlichen Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten
  • Begreifen sexualisierter Gewalt nicht als individuelles Problem, sondern als Ausdruck struktureller Gewalt

Bei Bedarf vermitteln wir an Therapeutinnen, Klinken und andere Einrichtungen bzw. Frauenunterstützungsorganisationen weiter.

Rechtliche Beratung und Begleitung im Strafverfahren

  • Information über den Ablauf eines Strafverfahrens von der Anzeigeerstattung bis zur Hauptverhandlung und weiteren Instanzen
  • Information über Rechte und Pflichten von Zeuginnen*/Nebenklägerinnen*
  • Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einer Rechtsanwältin*
  • Wir begleiten betroffen Frauen* zu Anwältinnen*, Ämtern, Polizei und im Gerichtsverfahren
  • Wir sprechen über eventuelle Ängste und Befürchtungen sowie über nützliche Strategien zu deren Bewältigung